Impuls

Herr, erwecke deine Kirche

und fange bei mir an.

 

Herr, baue deine Gemeinde

und fange bei mir an.

 

Herr, lass Frieden

überall auf Erden kommen

und fange bei mir an.

 

Herr bringe deine Liebe

und Wahrheit zu allen Menschen

und fange bei mir an.

 

Gebet eines chinesischen Christen

 

 

Pfarrverband Weißenburg

 

Ellingen mit

Weißenburg

Stopfenheim

Angebote in Zeiten von Corona-bedingten Schließungen

Geistliche Gedanken und Gebets-Impulse für Daheim

 

Gedanken Allerheiligen/Allerseelen:

 

Allerheiligen: Ein österliches Fest zu Beginn des „Nebelmonats“ in einer „herbstlichen Kirche“ – und ein endzeitliches Fest, das uns den Ausblick und Vorblick in die heilige Stadt und deren Bewohner erlaubt (die Ostkirche begeht den „Sonntag der Heiligen“ am 1. Sonntag nach Pfingsten). Kirche ist in ihrem Kern heilig und gehört doch der vorläufigen Welt an. Wagt sie, noch so kühn von unser aller Zukunft zu sprechen

Wer einen lieben Verstorbenen verloren hat weiß: Es ist Schwerarbeit, den Schmerz über den Verlust des Lebens mitzutragen. Wenn ich am Grab meiner Lieben stehe, rufe ich mir in Erinnerung, was ich einmal gelesen habe.

Unsere Eltern sind nicht tot, wenn sie sterben. Sie verlassen nur die Grenzen ihres Körpers, um ihrer Liebe Raum zu geben über die Erde und darüber hinaus. So können sie immer einen warmen Mantel der Geborgenheit um Generationen legen, überall dort, wo diese zu Hause sind.

Die eigene Wohnung scheint leer zu sein, und ganz vieles werden wir sehr vermissen. Bei manchen Dingen tut es uns leid, dass wir sie aufgeschoben haben. Vieles von ihrem Wissen verschluckt die Zeit, das Meiste von ihren Schmerzen können wir nur erahnen, und nicht alle ihrer unerfüllten Hoffnungen können wir an ihrer Stelle erfüllen, auch wenn es uns ein Herzensanliegen ist. So können wir nur mit weit offenen Augen durch unser Leben gehen, die Zeichen ihrer Liebe in Wolken geschrieben lesen, den Bäumen lauschen, die ihre Grüße übersetzen und ihnen mehr von uns erzählen, als wir es zu ihren Lebzeiten jemals gewagt hätten.

Elisabeth Ziegler-Duregger

 

 

Tipps für Gottesdienste im Fernsehen oder Rundfunk

 

"Hoffnungsfunken" - eine Innitiative der Diözese Eichstätt

 
Auf der Bistumshomepage haben wir Möglichkeiten zusammengestellt, um Eucharistiefeiern im Internet, Fernsehen und Radio mitzufeiern. https://www.bistum-eichstaett.de/coronavirus/gottesdienstuebertragungen/

Es ist dort leicht möglich, die Lesungen des Tages zusammen mit einem kleinen Kommentar zu finden.

 

Zahlreiche, sehr empfehlenswerte geistliche Impulse finden Sie auch unter: www.katholisch.de

 

 

 

Füreinander beten in Zeiten der Coronakrise

 

Jesus,
du Heiland der Menschen,
ich empfehle deinem Schutz  
die Menschen dieser Erde:
die vom Coronavirus infiziert sind,
die sich in Quarantäne befinden,
die sich ängstigen und unsicher sind,
die krank sind und besonderen Schutz brauchen,
die verzweifelt und einsam sind,
die um Angehörige trauern.

 

Jesus,
du Heiland der Menschen,
ich bitte dich
für alle, die sich im Gesundheitswesen mit großem Einsatz um Kranke kümmern,
für die Politiker und Politikerinnen in Deutschland und weltweit, die weitreichende Entscheidungen treffen müssen,
für die Wissenschaftlerinnen und Forscher, die sich intensiv um medizinische Hilfe bemühen,
für alle, die vor dem beruflichen und wirtschaftlichen Aus stehen,
für alle, die zuverlässig und einfallsreich helfen,
für uns - um das Vertrauen, dass du dich um jeden und jede von uns sorgst und niemanden verlässt.


Amen.

 

 

 

Copyright © 2020. All Rights Reserved.