Impuls

Mit Gott ist jederzeit zu rechnen

 

„Gott wird auch unsere Wege gehen, uns durch das Leben tragen.“ Es braucht nicht viel, damit Gottes Wunder auch in unserem Leben geschehen können. Es reicht zunächst aus, sich für seine Gegenwart zu öffnen. Gott einzurechnen, wenn alle menschlichen Bemühungen an ein Ende kommen. Im eigenen Leben einen Platz für ihn offenzuhalten und, auch wenn es schwieriger wird und es scheinbar allen Berechnungen entgegensteht, auf ihn zu vertrauen.

 

Wir haben sehr oft in unserem eigenen Leben sehr beschränkte Möglichkeiten, mit dem Leben und seinen Herausforderungen umzugehen, was sich an dem wenigen zeigt, das die Jünger in ihren Händen halten, fünf Brote und zwei Fische. Mit dem Unberechenbaren, also mit Gott selbst im Leben zu rechnen, bedeutet, darauf zu vertrauen, dass seine Möglichkeiten mit uns viel größer sind als die eigenen, was sich wiederum an den zwölf Körben Brot zeigt, die am Ende übrig bleiben.

 

 

Pfarrverband Weißenburg

 

Ellingen mit

Weißenburg

Stopfenheim

Pfarrverband Weißenburg

 

Unser gemeinsames Logo

 

Deutung:

 

 

          Grundlage ist eine Kreisform, die vier Felder aufweist. Sie symbolisiert die Katholiken der vier Pfarreien, die nun zu einer neuen Einheit zusammengeführt wurden und noch mehr eins werden sollen.

 

           Die vier Farben deuten auf regionale Charakteristika dieses neuen Raumes hin, die alle von dem einen Kreis umschlossen werden, denn alle Menschen dieses Raumes leben in Geschichte und gegenwärtiger Situation miteinander verbunden.

 

a.       Rot steht für das Frankenland. Die Zugehörigkeit zum Regierungsbezirk Mittelfranken und die fränkische Mentalität sind allen vier Orten der neuen Einheit gemeinsam.

 

b.      Grün steht für die Land- und Forstwirtschaft der Umgebung, die eine gemeinsame ländliche Prägung und Bodenständigkeit der Menschen zum Ausdruck bringen soll.

 

c.       Gelb steht als helle Farbe für den in unserer Umgebung typischen hellen Jura-Kalkstein.

 

d.      Blau steht gemeinsam mit den Wellen für die Vielfalt der christlichen Gemeinschaften, die auf dem Gebiet des neuen pastoralen Raumes verortet sind. Gemeinsam ist uns die Taufe auf Jesus Christus – symbolisiert durch die Wasserwellen.

 

          Das Kreuz, das die vier Segmente vereint, weist hin auf Christus, der die Mitte unseres neuen Pfarrverbandes ist. Von ihm gehen wir alle aus, auf ihn hin verbinden wir uns zu neuer Gemeinschaft. Es weist den vier Farben eine weitere – theologische – Deutung zu:

 

a.       Gelb ist die Farbe des Auferstehungslichtes. Wir wollen als österliche Menschen aus der Freude und Hoffnung der Auferstehung Jesu Christi leben.

 

b.      Blau weist uns auf unsere Taufe hin, durch welche wir tief mit ihm verbunden wurden. Die ausgreifenden Wellen deuten auf unsere Sendung hin, als Jünger Jesu mit den anderen christlichen Gemeinschaften Zeugnis für ihn zu geben.

 

c.       Grün ist die Farbe der wachsenden Zukunftshoffnung. Wir wollen wachsen – innerhalb unseres pastoralen Raumes aufeinander zu und auf Christus hin.

 

        d.      Rot ist die Farbe der Liebe und des Feuers. Die gemeinsame glühende Liebe zu unserem Glauben soll diesen Wachstumsprozess begleiten und krönen.

 

Der umfassende Kreis, auch zu deuten als Weltkugel, macht uns darauf aufmerksam, dass Weltkirche und Weltgemeinschaft sich für uns konkret in unserem neuen pastoralen Raum manifestiert: Hier vor Ort will Glaube gelebt werden.

 

Copyright © 2020. All Rights Reserved.