Impuls

Mit Gott ist jederzeit zu rechnen

 

„Gott wird auch unsere Wege gehen, uns durch das Leben tragen.“ Es braucht nicht viel, damit Gottes Wunder auch in unserem Leben geschehen können. Es reicht zunächst aus, sich für seine Gegenwart zu öffnen. Gott einzurechnen, wenn alle menschlichen Bemühungen an ein Ende kommen. Im eigenen Leben einen Platz für ihn offenzuhalten und, auch wenn es schwieriger wird und es scheinbar allen Berechnungen entgegensteht, auf ihn zu vertrauen.

 

Wir haben sehr oft in unserem eigenen Leben sehr beschränkte Möglichkeiten, mit dem Leben und seinen Herausforderungen umzugehen, was sich an dem wenigen zeigt, das die Jünger in ihren Händen halten, fünf Brote und zwei Fische. Mit dem Unberechenbaren, also mit Gott selbst im Leben zu rechnen, bedeutet, darauf zu vertrauen, dass seine Möglichkeiten mit uns viel größer sind als die eigenen, was sich wiederum an den zwölf Körben Brot zeigt, die am Ende übrig bleiben.

 

 

Pfarrverband Weißenburg

 

Ellingen mit

Weißenburg

Stopfenheim

Schloßkirche

 

...im Deutschherrenschloss...

Schlosskirche1
Schlosskirche2
Schlosskirche1
Schlosskirche2
1/2 
start stop bwd fwd

 

 

Die Schlosskirche ist im Kern eine gotische Hallenkirche aus Sandsteinquadern.
Die Barockisierung begann im Jahre 1718 unter dem Landkomtur Karl Heinrich Freiherr von Hornstein.
Das Altarbild zeigt Maria Himmelfahrt, das Patrozinium der Kirche.
Vor dem Kirchenportal sind die Patrone des Ordens zu sehen, erhöht in der Mitte die Immaculata, rechts davon die Hl. Elisabeth und links der Hl. Georg.

Die Schlosskirche ist mit Eintrittskarte oder im Zusammenhang einer Führung zu besichtigen.

Copyright © 2020. All Rights Reserved.