Impuls

Mit Gott ist jederzeit zu rechnen

 

„Gott wird auch unsere Wege gehen, uns durch das Leben tragen.“ Es braucht nicht viel, damit Gottes Wunder auch in unserem Leben geschehen können. Es reicht zunächst aus, sich für seine Gegenwart zu öffnen. Gott einzurechnen, wenn alle menschlichen Bemühungen an ein Ende kommen. Im eigenen Leben einen Platz für ihn offenzuhalten und, auch wenn es schwieriger wird und es scheinbar allen Berechnungen entgegensteht, auf ihn zu vertrauen.

 

Wir haben sehr oft in unserem eigenen Leben sehr beschränkte Möglichkeiten, mit dem Leben und seinen Herausforderungen umzugehen, was sich an dem wenigen zeigt, das die Jünger in ihren Händen halten, fünf Brote und zwei Fische. Mit dem Unberechenbaren, also mit Gott selbst im Leben zu rechnen, bedeutet, darauf zu vertrauen, dass seine Möglichkeiten mit uns viel größer sind als die eigenen, was sich wiederum an den zwölf Körben Brot zeigt, die am Ende übrig bleiben.

 

 

Pfarrverband Weißenburg

 

Ellingen mit

Weißenburg

Stopfenheim

Kirchenchor St. Georg

 

 

Beim Kirchenchor St. Georg, Ellingen handelt es sich um eine kleine aber feine Gemeinschaft mit festem Zusammenhalt und respektablen Gesangsleistungen. Der gemischte Chor, der zur Ehre Gottes und zur Freude und Erbauung der Kirchengemeinde singt,  kann auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken. Während er früher 50 und mehr Mitglieder hatte, sind es  zur Zeit höchstens 20 Sänger/innen, die sich wöchentlich zur Probe am Montag um 19.30 Uhr im Pfarrheim  treffen.

 

Zuletzt wurde der Chor von Herbst 2010  bis Sommer 2014 von unserer Gemeindereferentin Tanja Uelein geleitet, die als Kirchenmusikerin mit großer Kompetenz und mit viel Schwung, Begeisterung und Humor die kleine Gruppe führte. Für die Zeit nach der  Sommerpause 2014  konnten wir Herrn Philipp Sand als neuen Chorleiter gewinnen. Der junge Herr Sand hat sich bereits als Dirigent der Deutschordensjugendkapelle Ellingen  einen Namen gemacht. Er stand ihr bei vielen Proben und Auftritten als musikalischer Leiter vor. Mit der Übernahme des Kirchenchores will  er sein musikalisches Wirken und Schaffen auch auf den Chorgesang erweitern und die Gemeinschaft freut sich auf eine Zusammenarbeit mit ihm.

 

Gesungen und aufgeführt werden bei uns Kirchenlieder und Messen aus verschiedenen Epochen, von klassisch  bis modern, auf  Deutsch oder auch auf Lateinisch. Die Auswahl des Liedgutes übernimmt der Chorleiter in Absprache mit dem Ortspfarrer und nach Rücksprach mit dem gesamten Chor. Mehrmals im Jahr singt der Chor bei Festen oder auch an normalen Sonntagen, wobei darauf geachtet wird, dass bei diesen Gottesdiensten  der Gesang des Volkes nicht zu kurz kommt.  Im Anschluss an die Proben trifft man sich auch gelegentlich zum gemütlichen Beisammensein in Pfarrheim oder auch in einem Lokal außerhalb. Einmal im Jahr unternehmen wir gemeinsam einen Chorausflug.

 

Mit unserer Chorleiterin Tanja Uelein haben wir nach schwierigen Zeiten in den 3 ½ Jahren der gemeinsamen Arbeit einen Neuanfang gewagt, sind als Gemeinschaft zusammengewachsen, haben  uns in diesem Zeitraum gesanglich immer mehr gesteigert  und erweiterten ständig unser Repertoire. Wir haben uns wieder gefestigt und hoffen, dass wir diesen guten eingeschlagenen Weg  mit unserem neuen Dirigenten Herrn Sand weitergehen werden.

 

Trotzdem  möchten wir  um neue Mitglieder werben, besonders in den Männerstimmen. Jeder, der sich dem Kirchenchor anschließen möchte, kann  jederzeit in unsere Montagsprobe kommen. Er wird bei uns  freudig und problemlos aufgenommen und braucht natürlich  nicht vorzusingen!

 

 

Copyright © 2020. All Rights Reserved.