Impuls

 Christus spricht:

 

Wo zwei

oder drei

in meinem Namen

 versammelt sind,

da bin ich

mitten

unter ihnen.

Anmeldung

Firmung

 

Firmung

 

   „von Jesus Christus begeistert“

 

Die Kinder, die gefirmt werden möchten, werden in der sechsten Schulklasse (aller Schultypen) zum Empfang der hl. Firmung vorbereitet. Die Firmung vollendet die Eingliederung in die Kirche, die mit der Taufe grundgelegt wurde und betont die eigene Entscheidung und Verantwortung für ein Leben nach dem Geist Jesu Christi. Die Firmlinge sollen sich möglichst eigenverantwortlich um ihre Teilnahme an der Firmung sorgen. Sie werden dazu eigens von der Pfarrei angeschrieben, die Anmeldung erfolgt dann über das Pfarrbüro. Der Firmtermin wird vom bischöflichen Ordinariat festgelegt.


Auch Erwachsene, die noch nicht gefirmt sind, können die Firmung empfangen. Informationen darüber, sowie über Vorbereitung und Firmtermine erfragen Sie bitte im Pfarrbüro.

 

Firmung 2018

 

Am Muttertag, den 13. Mai 2018 wurde das Sakrament der Firmung insgesamt 44 Jugendlichen aus den Pfarreien Ellingen, Fiegenstall, Stopfenheim und Weißenburg vom aus Bolivien angereisten Weihbischof Adolf Bittschi in der Hl. Kreuz Kirche in Weißenburg gespendet. Begleitet und koordiniert, vor allem bei den Vorbereitungen, wurde die Firmung von unserem Herrn Pfarrer Dr. Thomas Stübinger, der Gemeindereferentin Frau Tanja Uelein, Frau Finger und Frau Hantschmann.

 

Gefirmt wurden aus Ellingen:

 

Leon Beckler

Anna-Marie Blösel

Maria Graf

Katharina Haase

Sophie Hussendörfer

Lucas Meyer

Leon Minnich

Lorenz Sichert

Maximilian Stahl

 

Während der Spende des Firmsakramentes nahm sich der Weihbischof sehr viel Zeit für jeden einzelnen Firmling. Anschließend gratulierte Herr Domvikar Dr. Thomas Stübinger aus der Pfarrei Ellingen seinen Schützlingen und übergab ihnen eine Firmbestätigung. Auch die von den Firmlingen selbst hergestellten Armbänder, die sogenannten Glaubensperlen, wurden den Jugendlichen ausgehändigt. Bei der Fertigung erhielten sie tatkräftige Unterstützung von den Firmbegleiterinnen Frau Finger und Frau Hantschmann.

 

Es war eine rundum gelungene Messfeier, vor allem auch durch die erfrischenden Ausführungen des Herrn Weihbischof Bittschi in der Predigt. Er nahm Bezug auf die anstehende Fußballweltmeisterschaft und verdeutlichte dadurch den Jugendlichen und all den Gläubigen, dass man für diese Nominierung auch etwas tun müsse und man sich nicht nur mit dem Computer beschäftigen und im Bett bleiben soll. Unsere Nominierung ist aber nicht die Fußballweltmeisterschaft, sondern die Sternenmeisterschaft, unterstützt vom besten Trainer der Welt, dem Heiligen Geist.

 

Viele nutzten nach dem Gottesdienst noch die Möglichkeit zu einem persönlichen Erinnerungsfoto mit dem Firmspender bzw. ihrem Seelsorger vor Ort.

 

Alexandra Bloesel