Impuls

 Ostern

 

Berühre die Wunden Christi!

Leg deinen Finger

auf die wunden Punkte,

lass dich nicht abschrecken

vom damit verbundenen Schmerz!

Berühre die Wunden des

Auferstandenen! 

 

Berühre die Wunden deines Erlösers! 

 

Berühre die Wunden deines Heilands!

Lass dich dabei treffen

und betreffen von dem,

der sich dir durch seine Wundmale offenbart

und zu erkennen gibt!

 

Berühre die Wunden des Verherrlichten!

Birg dich in ihnen mit allem,

was zu dir gehört

und bekenne freudig:

„Mein Herr und mein Gott!“

 

Pfarrverband Weißenburg

 

Ellingen mit

Weißenburg

Stopfenheim

Pfarrgemeinderat Ellingen

 

Momentan setzt sich der Pfarrgemeinderat in Ellingen wie folgt zusammen:

 

2018 neu gewählte Pfarrgemeinderäte

(mit Aufgabenverteilung)

 

 

Roth, Elisabeth, Vorsitzende (caritative Aufgaben, soziale Dienste)

Bayer, Max, Stellverteter (Öffentlichkeitsarbeiten)

Beckler, Simon, Stellvertreter (Jugend)

Riedl, Helen, Schriftführerin (Umwelt/Bewahrung der Schöpfung)

Blösel, Alexandra (Öffentlichkeitsarbeit und caritative Aufgaben, soziale Dienste)

Frei, Andreas (Vertreter in der Kirchenverwaltung/Ökumene)

Drießlein, Ute (Altenarbeit)

Herteux, Gabriele (Altenarbeit)

Herteux, Pia (Jugend)

Nitzsche, Eveline (Erwachsenenbildung/Öffentlichkeitsarbeit

Sailer, Maria (Mission)
 

geborenes Mitglied

Pfarrer Dr. Thomas Stübinger

 

Der PGR (Pfarrgemeinderat) ist der Pastoralrat der Pfarrei, der sich für die Förderung der apostolischen Tätigkeit in der Pfarrgemeinde einsetzt. Er dient dem Aufbau einer lebendigen Pfarrgemeinde und der Verwirklichung des Heils- und Weltauftrages der Laien in der Kirche.

Der PGR hat vielseitige Aufgabenfelder wie etwa:

 

-          Unterstützung des Pfarrers und der Hauptamtlichen und Beratung über Initiativen.

-          Förderung des Bewusstseins für die Mitverantwortung aller Christen für die Sendung der Kirche aufgrund von Taufe und Firmung.

-          Unterstützung und Wertschätzung von Ehrenamtlichen der Pfarrgemeinde.   

-          Anregungen und Vorschläge für die Gestaltung der Gottesdienste einbringen

-          Den diakonischen Dienst im caritativen und sozialen Bereich zu fördern und mitzutragen

-          In der Öffentlichkeit für die Anliegen der Katholikinnen und Katholiken einzutreten

-          Die Verantwortung der Pfarrgemeinde für Mission, Entwicklung, Frieden und Bewahrung der  Schöpfung zu wecken und zu fördern

-          Gesellschaftliche Entwicklungen und Probleme des Alltags zu beobachten, zu überdenken und sachgerechte Vorschläge einzubringen sowie entsprechende Maßnahmen zu beschließen und durchzuführen.

-    die ökumkenische Zusammenarbeit und den Dialog mit anderen Religionsgemeinschaften zu suchen und zu fördern

-    katholische Organisationen, Einrichtungen und freie Initiativen unter Wahrung ihrer Eigenständigkeit zu fördern und im Dialog mit ihnen und anderen Gruppen der Pfarrgemeinde Aufgaben und Dienste aufeinander abzustimmen